Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-heraldisches Adelslexikon 1648-1918

 

Literatur

 


Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - (92 Bände)
Perthes, Gotha, 1848-1942, - J. v. Kronenfels, R. v. Kutzschenbach



Verzeichnis der enthaltenen Namen:

Abeken
Abele (1860)
Abele von und zu Lilienberg
Abschatz
Accurti von Königsfels
Adelebsen (1903)
Adelsberger von Illingenthal
Adelsheim
Adelstein
Ahlefeldt-Dehn
Aichelburg
Aichelburg-Labia
Aichen
Aichen-Mitis
Aichner von Heppenstein
Ajroldi
Aken von Quesar
Albedyhll
Alber von Glanstätten
Albori
Allmayer-Beck
Allnoch von Edelstadt
Altenburg (1909)
Altenburger von Marchenstein und Frauenberg
Althaus (1860)
Althaus (1889)
Ambrus von Velencze
Amelin de Sainte-Marie
Amelunxen (1867)
Amstetter-Zwerbach und Grabeneck
An der Lan zu Hochbrunn
Andlaw-Birseck
Andreánszky von Liptó-Szent-András
Andrian-Werburg
Angern-Stilcke
Apel
Apfaltrer von Apfaltrern
Apor zu Altorja
Appel (1860)
Ardenne
Aretin
Arnim (1841)
Arz von Straussenburg
Asch zu Asch auf Oberndorff
Aschauer von und zu Achenrain, Lichtenthurn und Freundsheim
Audrický von Audr
Auer von Welsbach
Auffenberg
Aufseß
Augustinetz
Augusz von Magura
Axter
Ayx
Bach (1854)
Bachofen von Echt (1906)
Bachoff von Echt
Baden (Schach)
Baillou
Bakách-Beseniey de Szentgyörgyvölgy
Balbi
Bamberg (1854)
Banhans
Baratta
Barnekow (1825)
Barnim
Bassenheim von Stresetitz
Bassus
Battaglia de Sopramonte e Ponte alto
Baum von Appelshofen
Baumbach (1858)
Bavier
Beaulieu-Marconnay
Beck (1861)
Beck (1877)
Beck von Peccoz (1889)
Beck-Peccoz
Becke
Beeß und Chrostin
Behaim von Schwartzbach
Bellersheim gen. Stürzelsheim
Benko von Boinik
Benz von Albkron
Berchem
Berchem-Königsfeld
Berckheim
Berenberg-Goßler
Berg (1838)
Berger (1878)
Berlepsch (1876)
Berlichingen
Bernewitz
Bernhausen
Bernus
Bernus (1885)
Berstett
Beschwitz (1857)
Bettendorff
Bettschart in der Halden
Beulwitz (1818)
Beust (1856)
Bianchi
Bibra
Bibran und Modlau
Biedermann
Biedermann von Turony
Biegeleben
Bienerth
Bilkau
Billek-August von Auenfels
Binzer (1853)
Bischoffshausen (1854)
Bissing
Blanckart
Bleul
Blittersdorff
Block gen. von Bibran und Modlau
Blücher (1912)
Blumencron
Bock (1852)
Böck von Greissau
Böcklin von Böcklinsau
Bodelschwingh (1883)
Bodelschwingh-Plettenberg (1888)
Bodenhausen (1869)
Bodenhausen gen. Degener
Bodman
Boemelburg
Bohlen (1711)
Böhm (1836)
Böhm-Ermolli
Böhnen
Boineburg (1911)
Bolfras
Bolschwing (1896)
Bongart
Bongart (1878)
Bonstetten
Borch (1847)
Borch (1878)
Borcke (1845)
Borsch von Borschod
Böselager
Bosizio von Thurnberg und Jungenegg (1918)
Bossi-Fedrigotti von Belmonte
Bothmer (1881)
Bottlenberg gen. von Schirp
Botzheim
Bourguignon von Baumberg
Bourscheidt
Boutteville
Boxberg (1903)
Brackel (1845)
Brandenstein (1486)
Brandis (1856)
Brandt (1862)
Braun (1573)
Bredow (1840)
Breidbach-Bürresheim gen. von Riedt
Breidenbach zu Breidenstein
Breiten-Landenberg
Brenken
Brenner von Felsach
Brentano (1857)
Brockdorff (1809)
Broich (1834)
Bruck
Brück (1779)
Brusselle-Schaubeck
Buddenbrock (1786)
Buddenbrock-Hettersdorff
Bühler (1784)
Bülow (1705)
Bülow-Wendhausen
Buol
Burgau
Burger (1854)
Burkhardt von der Klee
Bursian
Buschman
Buseck
Büsing-Orville
Bussche-Haddenhausen
Bussche-Hünnefeld
Bussche-Ippenburg
Bussche-Lohe
Bussche-Münch
Bussche-Streithorst
Buttlar (1813)
Call zu Rosenburg und Kulmbach
Callenberg (1918)
Campe (1878)
Canitz und Dallwitz (1664)
Canstein (1896)
Capellen van Berckenwoude
Capler von Oedheim gen. Bautz
Carlowitz (1900)
Chiari
Chizzola
Chotek von Chotkowa und Wognin
Christiani-Grabienski-Kronauge von Kronwald
Closen
Closen-Günderrode
Cnobloch
Coburg
Colard
Concini von Concin
Coreth zu Coredo und Rumo
Cornberg (1597)
Cotta von Cottendorf
Coudenhove
Crailsheim
Cramm (1861)
Czapp von Birkenstetten
Czettritz und Neuhauß
Czikann von Wahlborn
Dachenhausen
Dalberg
Dalwig
Dalwigk zu Lichtenfels
Danckelman
Dathe von Burgk
Daublebsky
Daublebsky von Sterneck
Decken gen. von Offen (1885)
Decken zu Himmelreich
Degenfeld
Deichmann (1888)
Delmar
Diepenbroick-Grüter
Diergardt
Dieskau (1853)
Dietrich (1762)
Digeon von Monteton
Diller
Dincklage
Ditfurth (1837)
Dlauhowesky von Langendorf
Dobeneck
Doblhoff
Doblhoff-Dier
Dobrzensky von Dobrzenitz
Döpfner
Dörnberg
Dorth
Döry von Jobaháza
Drachenfels
Drasche von Wartinberg
Drathschmidt von Bruckheim
Drechsel (1763)
Drechsel auf Teuffstetten
Dreihann zu Sulzberg am Steinhof
Droste zu Senden
Droste zu Vischering
Dubsky von Trebomyslic
Dücker
Dückher von Haslau
Dumreicher von Oesterreicher
Dusch
Dyherrn
Eberstein (1883)
Ebner von Eschenbach
Economo von San Serff
Edelsheim
Eelking
Eerde
Eggers
Egloffstein
Ehrenburg
Ehrenfels
Eichendorff
Eichthal
Eickstedt (1883)
Eiselsberg
Eisenstein
Eisner von Eisenhof (1918)
Eller-Eberstein (1887)
Ellrichshausen
Elmendorff
Eltz-Rübenach
Elvenich
Elverfeldt
Elverfeldt gen. von Beverförde-Werries
Ende
Engerth
Enis von Atter und Iveagh
Entreß-Fürsteneck
Enzberg
Erb von Rudtorffer
Erffa
Erhardt (1855)
Erlanger
Ertel von Krehlau
Erthal
Esebeck
Etthofen
Eyb
Eynatten (1827)
Eyrl von und zu Waldgries und Liebenaich
Fabrice (1898)
Falkenstein (1664)
Falkenstein (1844)
Fechenbach
Feilitzsch
Fellner von Feldegg (1800)
Finck (1820)
Fircks
Flotow (1829)
Follenius
Franckenstein
Frank auf Döfering und Hohenkemnath
Fraunberg
Fraunhofen
Freudenberg
Freusburg
Freyberg
Freyberg zu Eisenberg
Freyberg-Eisenberg-Allmendingen
Freytagh-Loringhoven
Fridagh
Fries (1791)
Friesen
Friesen gen. von Leyßer
Friesen-Miltitz
Froben (1905)
Frölichsthal
Frydag
Fuchs von Bimbach und Dornheim
Fugger (1915)
Funck
Fürstenberg (1660)
Gablenz (1836)
Gablenz-Eskeles
Gablenz-Thürheim
Gaffron-Kunern
Gagern (1835)
Gaisberg
Gaisberg-Helfenberg
Gaisberg-Schöckingen
Gans zu Putlitz
Gaugreben
Gayling von Altheim
Gebsattel
Gemmingen
Gemmingen von Massenbach
Gemmingen-Guttenberg auf Bonfeld
Gemmingen-Guttenberg-Fürfeld
Gemmingen-Hornberg
Gemmingen-Steinegg
Gerlach (1838)
Gersdorff (1696)
Geusau (1818)
Geyr von Schweppenburg
Gilleis
Gilsa (1813)
Giovanelli zu Gerstburg und Hörtenberg
Glaubitz und Altengabel
Glauburg
Gleichen gen. von Rußwurm
Godin
Goeler von Ravensburg
Goethe
Gohren
Goldstein von Berge
Goltz (1858)
Goltz-Domhardt
Graes
Graevenitz (1851)
Graß (1843)
Gravenreuth
Gregory
Greiffenklau zu Vollrads
Grießenbeck von Grießenbach
Groll (1880)
Groß von Trockau
Grote
Grote zu Schauen
Grotthuß
Gudenus
Guilleaume (1914)
Gültlingen
Gumppenberg
Gumppenberg-Peuerbach
Günderrode
Günderrode gen. von Kellner
Guttenberg
Guttenberg (1898)
Hacke (1692)
Hadeln
Hagen (1826)
Hagen (1845)
Hagen (1907)
Hager von und zu Allentsteig
Hahn
Hake (1891)
Haller von Hallerstein
Hammerstein-Equord
Hammerstein-Gesmold
Hammerstein-Loxten
Hammerstein-Retzow
Handel
Hanstein (1840)
Hardenberg
Harff
Harnier
Harsch von Almedingen
Hauff
Hausen (1894)
Haxthausen (1845)
Haxthausen-Carnitz
Hayden von und zu Dorff
Hayn (1836)
Haynau
Heddesdorff
Helldorff (1844)
Helversen von Helversheim
Henikstein
Herman
Herman-Wain
Hertefeld
Hertling
Heß-Diller
Heßberg (1844)
Heußlein von Eussenheim
Heyden-Rynsch
Heydt
Heydte
Heyking (1853)
Heynitz
Hiller-Schönaich
Hirschberg
Hobe von Gelting
Hodenberg
Hofer von Lobenstein
Hohberg und Buchwald (1714)
Hohenbühel gen. Heufler zu Rasen
Hoiningen gen. Huene
Holtz
Holzschuher
Horn (1783)
Horneck von Hornberg
Horneck von Weinheim
Hornstein
Hornstein-Biethingen
Horst
Houwald (1847)
Hövel (1845)
Hoverbeck
Hoverbeck gen. von Schoenaich
Hügel
Humboldt
Humboldt-Dachroeden
Humbracht
Humbracht (1883)
Hundt und Alten-Grottkau
Hussarek von Heinlein
Hutten zum Stolzenberg
Im Hof
Imbsen
Imhof
Imhoff
Imsland
Ingenhaeff
Ingram zu Liebenrain, Fragburg und Graben
Innhausen und Knyphausen
Issendorff (1871)
Jedina-Palombini
Jeetze (1823)
Jellacic de Buzim
Jenisch (1906)
Kageneck
Kanne
Kap-herr-Lockwitz
Karg von Bebenburg
Katzler (1870)
Kechler von Schwandorf
Keffenbrinck-Ascheraden
Keller von Schleitheim
Kerckerinck zur Borg
Kessel und Zeutsch
Ketelhodt
Ketteler
Kettenburg
Kettler
Keyserlingk (1859)
Keyserlingk (1914)
Khaynach
Kittlitz und Ottendorf
Kleist (1861)
Klopmann
Klopp-Vogelsang
Knesebeck-Milendonck
Kniestedt (1902)
Knigge
Knobelsdorff (1826)
Knobloch von Hausen-Aubier
Knoeringen
Knopp von Kirchwald (1872)
Köckritz (1908)
Köckritz-Groß-Sürchen
Koenneritz
Komers von Lindenbach
Königswarter
Königswarter de Csabacsüd
Könitz (1818)
Korff (1844)
Kottwitz (1721)
Kotz von Dobrsch
Kotzau
Kramer (1836)
Kreß von Kressenstein
Kubinzky (1901)
Kulmer zum Rosenpichl und Hohenstein
Künsberg
Künsberg (1859)
Künßberg
Kutschera (1819)
Laffert
Lamezan
Lancken-Wakenitz
Landau
Landsberg-Velen
Langenau
Langwerth von Simmern
Larisch und Groß-Nimsdorf
Laßberg
Ledebur (1848)
Leonrod
Lepel (1812)
Lerchenfeld
Levetzow (1864)
Lexa von Aehrenthal
Leyen zu Bloemersheim
Lichtenberg
Lindelof (1862)
Linden (1790)
Lindenfels
Linsingen (1783)
Linstow (1844)
Lippe (1916)
Lobkowitz
Lochner von Hüttenbach
Loe
Loeffelholtz von Colberg
Lorenz
Loudon
Lüdinghausen gen. Wolff
Ludwigstorff
Lüninck
Lupin
Lüttichau (1865)
Lüttwitz (1788)
Lützelburg
Lützow (1786)
Lützow gen. von Dorgelo
Lyncker
Magnus (1868)
Malapert gen. von Neufville
Malowetz von Malowitz und Kosor
Malsen
Malsen-Ponickau
Malsen-Waldkirch
Maltzahn
Maltzahn (1765)
Maltzan
Mandelsloh (1898)
Manteuffel gen. Zoege
Marenholtz
Marschalck von Bachtenbrock (1710)
Marschall (1884)
Marschall gen. Greiff
Marschall von Bieberstein (1911)
Massenbach
Mauchenheim gen. Bechtolsheim
Mayer (1889)
Mayer-Ketschendorf
Mayr von Melnhof (1872)
Mecklenburg (1863)
Medem
Meerheimb
Meerscheidt gen. von Hüllessem
Meerscheidt-Hüllessem
Mengersen (1913)
Menßhengen
Mentzingen
Merode
Michel von Tüßling
Michel-Raulino
Milkau
Miltitz (1884)
Minckwitz von Minckwitzburg
Minnigerode
Mirbach (1842)
Mitis
Mladota von Solopisk
Moltke (1910)
Mourat
Moy de Sons
Müffling gen. Weiß
Müllenheim-Rechberg
Mumm von Schwarzenstein (1903)
Münch (1788)
Münch von Bellinghausen
Münchhausen (1861)
Münster (1684)
Mutzenbecher (1905)
Nagel
Nagel-Doornick
Nagell
Nauendorf
Nesselrode-Hugenpoet
Neubronn von Eisenburg
Nordeck zur Rabenau
Normann (1881)
Nostitz (1896)
Notthafft von Weißenstein
Novak von Arienti
Obernitz
Oer
Oeynhausen
Ohlendorff (1889)
Oldershausen
Ompteda
Oppen von Huldenberg
Oppenheim
Osten (1855)
Osten gen. Sacken
Osten-Sacken und von Rhein
Otterstedt (1858)
Ow (1681)
Ow-Wachendorf
Pach zu Hansenheim und Hohen-Eppan
Padtberg
Palm
Pantz (1917)
Pantz zu Poelzenbach
Pastor von Camperfelden
Pechlin von Löwenbach
Pelden gen. Cloudt
Pelikan von Plauenwald
Pentz (1901)
Pereira-Arnstein
Perfall
Pergler von Perglas
Petrichevich-Horváth von Széplak
Pfetten
Pfordten
Phull
Phull-Rieppur
Pilati von Thaßul
Plappart von Leenheer
Plato (1885)
Plettenberg
Plotho
Podewils (1817)
Podstatzky-Prussinowitz und Thonsern
Poellnitz (1813)
Pölnitz
Ponickau (1815)
Poschinger von Frauenau
Pranckh
Prätorius von Richthofen (1846)
Prittwitz
Prochaska von Guelfenburg
Procházka (1839)
Puteani
Puttkamer (1884)
Quadt-Wykradt-Hüchtenbruck
Quernheim
Quesar
Racknitz
Raesfeldt
Raitz von Frentz
Raitz von Frentz zu Kellenberg
Rechenberg (1612)
Reck (1821)
Reck (1882)
Recke
Recke von der Horst
Reden (1894)
Redwitz
Reibnitz (1857)
Reinach
Reinach (1718)
Reinsperg (1913)
Reischach
Reising von Reisinger
Reißwitz und Kadersin
Reißwitz und Kaderzin
Reiswitz
Reiswitz und Kaderzin
Reiswitz und Kaderzin-Holtzbrinck
Reitzenstein
Reitzes von Marienwert
Rennenberg
Restorff (1871)
Révay von Réva
Rheinbaben (1881)
Richthofen
Riederer
Riedesel
Riedesel (1876)
Riedheim
Riedl von Riedenau
Rinck von Baldenstein
Ripperda
Ritter zu Gruenstein
Rochow
Roeder (1835)
Roeder von Diersburg
Roeder von Diersburg (1839)
Roggenbach
Rolshausen
Romberg (1875)
Rosen
Rosenberg (1809)
Rössing
Rost zu Aufhofen und Kehlburg
Rotberg
Rotenhan
Rothkirch und Panthen (1839)
Rothkirch und Trach
Rothschild
Rottenhan
Ruber (1909)
Rüdt von Collenberg
Rumerskirch (1918)
Rupprecht von Virtsolog
Rüxleben (1896)
Saalberg
Sahlhaussen
Salis-Grüsch
Salis-Marschlins
Salis-Samaden
Salis-Seewis
Salis-Soglio
Salmuth (1818)
Salomon von Friedberg (1884)
Salza und Lichtenau
Saß
Saurma von und zu der Jeltsch
Schacky auf Schönfeld
Schade
Schade zu Ahausen
Schade-Ahausen gen. von Rump
Schauenburg und Mährischen Budwitz
Schaumberg (1860)
Schauroth (1854)
Scheibler (1870)
Schele
Schellersheim
Schenck zu Schweinsberg
Schenk von Geyern
Schenk von Schmittburg
Schenk von Stauffenberg
Schenk zu Tautenburg
Schey von Koromla
Schickler
Schilling von Canstatt
Schirndinger von Schirnding
Schleinitz
Schlichting (1886)
Schlotheim
Schmidburg
Schmidt auf Altenstadt (1861)
Schneeburg zu Salthaus und Platten
Schnehen (1878)
Schoen (1885)
Schönaich (1908)
Schönau (1668)
Schönau (1819)
Schönberg (1897)
Schönberg gen. von Bibran und Modlau
Schönberg-Roth-Schönberg (1870)
Schorlemer
Schoultz von Ascheraden
Schoultz von Ascheraden gen. de Terra
Schrenck
Schrenck von Notzing
Schuckmann (1834)
Schulenburg (1713)
Schuster (1774)
Schütz zu Holzhausen gen. von Bechtolsheim
Schwartzenberg und Hohenlansberg
Schweiger von Lerchenfeld
Schwerin (1813)
Schwind (1865)
Sebottendorff von der Rose
Seckendorff
Sedlnitzky-Odrowaz von Choltitz
Seebach (1862)
Seefried auf Buttenheim
Seherr-Thoß
Seidlitz und Gohlau
Sell (1882)
Senfft von Pilsach (1881)
Sennyey de Kis-Sennye
Seydlitz-Kurzbach (1885)
Seyffertitz
Siber (1816)
Siebold (1870)
Sierstorpff-Cramm
Skal und Groß-Ellguth
Skene (1909)
Skoda (1914)
Skrbensky von Hristie
Sobeck
Sobeck, Skal und Kornitz
Soden
Solemacher-Antweiler
Speßhardt
Speth
Speth von Schülzburg
Spiegel (1847)
Spiegel von und zu Peckelsheim
Spiegelfeld
Spörcken
Stadl
Stain
Stain zum Rechtenstein
Staudach
Stein (1731)
Stein zu Lausnitz
Stein zu Nord- und Ostheim
Stein zum Altenstein
Stein-Liebenstein zu Barchfeld
Steinling zu Boden und Stainling
Stengel
Stenglin
Sternenfels
Sternfeldt
Stetten
Stillfried und Rathenitz
Stillfried und Rattonitz
Stoltzenberg (1786)
Stosch
Stotzingen
Strachwitz und Groß-Zauche
Strahl
Stralendorff (1873)
Stromer von Reichenbach
Stumm
Stumm-Halberg
Sturmfeder von und zu Oppenweiler
Sturmfeder-Horneck
Taets von Amerongen
Tann
Tann-Rathsamhausen
Taube
Taubenheim
Tauchnitz
Taxis von Bordogna und Valnigra
Tettau (1865)
Teuffenbach, Tiefenbach und Maßwegg
Thannhausen
Theobald (1847)
Thermo (1804)
Thienen-Adlerflycht
Thuemmler
Thüna
Thüngen
Tiele
Tiele-Winckler
Trauttenberg
Trenck gen. von Königsegg
Treusch von Buttlar-Brandenfels (1812)
Troschke (1797)
Troschke und Rosenwerth
Trott (1778)
Truchseß von Wetzhausen
Trützschler zum Falkenstein
Tschammer und Osten (1725)
Tschammer und Quaritz
Tucher von Simmelsdorf
Türcke
Türckheim
Türckheim gen. von Baden
Türckheim zu Altdorf
Twickel
Üchtritz (1865)
Ungern-Sternberg
Ungern-Sternberg (1874)
Unruh (1719)
Unruhe-Bomst
Uslar-Gleichen
Varnbüler von und zu Hemmingen
Vay de Vaja
Vecsey de Vecse et Böröllyo-Iságfa
Veltheim (1848)
Venningen
Venningen gen. Ullner von Diepurg
Vietinghoff gen. Scheel
Vietinghoff von Riesch
Vincke
Vittinghoff gen. Schell zu Schellenberg
Voelderndorff und Waradein
Vogelsang (1859)
Vogt d'Hunolstein et d'Ottange
Vogt von Hunolstein
Vogt von Hunolstein gen. Stein-Kallenfels
Vorst-Lombeck und Gudenau
Vrints zu Treuenfeld
Wachtmeister af Björkö
Wackerbarth gen. von Bomsdorff
Waldbott von Bassenheim
Waldegg
Waldenfels
Waldthausen (1918)
Wallbrunn
Walterskirchen
Wambolt von Umstadt
Wangenheim
Warlich von Bubna
Warsberg
Wassilko von Serecki
Wechmar
Wegner gen. von Lincker und Lützenwick
Weichs
Weichs an der Glon
Weiler
Weißenbach
Weitershausen
Weizsäcker
Welck
Welczeck
Wenckheim
Wendland (1853)
Wendt
Wenge-Wulffen
Wense (1913)
Wenzel von Sternbach
Wersebe
Werthern
Wessely (1908)
Westerholt
Widmann
Wiedersperger von Wiedersperg
Wilamowitz-Möllendorff (1864)
Wilmowsky
Wimpffen
Wintzingerode (1813)
Wintzingerode-Knorr
Wittenhorst-Sonsfeld
Woellwarth
Wogkowsky von Wogkow
Wolff gen. Metternich
Wolfskeel von Reichenberg
Worms
Wrangel (1853)
Wrede
Wulffen (1813)
Würtzburg
Wurzbach von Tannenberg (1872)
Zandt
Zedlitz und Leipe
Zedlitz und Neukirch
Zedlitz und Nimmersatt
Zedtwitz
Zehmen (1891)
Ziegesar (1907)
Ziegler und Klipphausen (1883)
Zobel von Giebelstadt zu Darstadt
Zobel von Giebelstadt zu Friesenhausen
Zobel zu Giebelstadt
Zoege von Manteuffel
Zu Rhein
Zuylen van Nyevelt
Zwiedinek von Südenhorst (1880)




© Institut für Genealogie und Heraldik