Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Goßler

von


»Goßler.  Evangelisch. - Das Geschlecht soll aus dem Vogtlande stammen und beginnt mit Johann Goßler, * 1657, + 1730, Gutsbesitzer in Höchstädt bei Thiersheim, Oberfranken, die Stammreihe. - Westfälischer Adel und Ritter 27. Februar, Diplom Napoleonshöhe 10. (gesiegelt 12.) Juli 1813 (für Konrad Christian Goßler, Königl. westfäl. Requêtenmeister im Staatsrate, Generalprokurator am Appellationsgerichtshofe in Cassel. - Wappen: Geviert mit silbernem Herzschild belegt, darin 3 (1, 2) rote Rosen; 1 von Rot und Silber geschacht, 2 in Gold eine hermelinverbrämte schwarze Faltenmütze; 3 in Silber ein gekrönter, rot-bewehrter schwarzer Adler, 4 in Blau ein antikes goldenes Richtbeil.  Blätterkrone.  Auf dem rot-silbern bewulsteten Helme 3 rote Rosen an grün beblätterten Stengeln aus querliegendem, knorrigem, natürlichen Ast wachsend.« (S. 209, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil B, 21. Jg. 1929)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil B - 1908, 360 (Stammreihe); 1927, 297; 1929, 209




© adelslexikon.com