Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Eckardstein

Freiherren von


»Eckhardtstein (Eckardstein).  Evangelisch. - Das Geschlecht stammt aus Eschwege, Hessen. - Preußischer Adel und Freiherr als „von Eckhardtstein“ Berlin 11. Oktober 1799 (für Ernst Jakob Eckhardt). - Wappen (1799): Geteilt; oben in Silber der preußische königliche gekrönte schwarze Adler mit Zepter und Reichsapfel und dem gekrönten Namenszug F. W. R. auf der Brust, unten von Gold über Blau schrägrechts geteilt, überdeckt durch einen mit 3 silbernen Eicheln belegten roten Balken.  Freiherrenkrone und 2 Helme; auf dem rechten gekrönten mit blau-goldenen Decken der Rumpf des preußischen Adlers, auf dem linken mit rot-silbernem Wulst und gleichen Decken ein mit 3 (2, 1) silbernen Eicheln belegter geschlossener roter Flug.« (S. 141, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 79. Jg. 1929)



abstammende Häuser: Eckhardtstein

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1929, 141 (Stammreihe)
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - III, I, 41
Matrikel der preußischen Standeserhöhungen und Gnadenacte - 1874, 68




© adelslexikon.com