ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

Name:



 

Literatur

 


Stammbuch des blühenden und abgestorbenen Adels in Deutschland - (4 Bände)
Manz, Regensburg, 1860-1866, - O. T. v. Hefner



Verzeichnis der enthaltenen Namen:

Abbondi
Abel (1781)
Abisso
Abraham von Abrahamsberg
Abrahamsson
Achill von Stierling
Acton von Treuenfeld
Adler von Adlerschwung
Adlerflycht
Adlersthal
Aeminga
Affeln
Ahlden
Ainkhäß von Petersberg und Ainkhäßhofen
Albek
Albert (1776)
Alpmannshofen
Altamer
Amirowicz von Klodatsch
Ampringen
Amsdorff
Anckenbrand
Anders von Porodim
Angermayer (1798)
Angermayer von Rebenberg
Antoniewicz von Boloz
Antreter
Aperger von und zu Friedheim
Arnold (1850)
Aubigny von Engelbrunner
Auckenthaler von Thurnstein
Aussem
Ayrer von Landseck
Babel von Fronsberg
Bach (1855)
Bachellé von dem Brinck
Balthasar (1746)
Bancels
Barabani von Ceriali
Bareire
Bärenfels
Baring (1717)
Baring (1832)
Basedow
Bassa von Scherersberg
Bastheim
Baumbach von Kronenschwerdt
Bäumel von Waffenwald
Baussen
Becker von Denkenberg
Beeken von Agogna
Begg von Albensberg
Behr (1820)
Beine Malchamps
Belina-Wesierski
Bell
Belling
Bellschan von Mildenburg
Belwitz
Benaglia von Rosenbach
Bendeleben
Bender (1708)
Bendl von Hohenstern
Berckholtz
Berg von Falkenberg
Bergh
Berglase
Bergstein
Bermuth
Bernsau
Bernstedt
Bestenbostel
Beughem de Houtem
Beulbar
Beurhaus
Béville
Bianco
Bibern
Biedersee
Bila (Böhmen)
Billichgrätz
Billing von Gemmen
Bindauf
Bindemann
Birckholtz
Birckicht
Blasebalg
Boblitz
Bockenförde gen. Schungel
Bockwitz
Bodenstein
Boemcken
Boguslawski
Bolte
Bonhorst
Bonn von Wachenheim
Bora
Borié
Bortolan
Borwitz
Bosch (1723)
Bosse (Muscheln)
Botterweck
Bourry von Oedwald
Bousifet von Moricourt und Begipont
Bovelino
Boventen
Boxich von Lorbeerburg
Bozzi von Orobiofili
Brackel (Fische)
Brandenburg (Stier)
Brandeshagen
Brase
Brauneck
Brettin
Briest
Brömser von Rüdesheim
Bronckhorst zu Gronsfeld
Brozowski
Brückner (Brücke)
Brunsich von Brun
Büchel von Adlersklau
Budisavljevic
Burchardi
Burlo (1811)
Buschek
Calm (1845)
Camerata
Campana von Serano
Cantes
Cappi von Cappovicco
Cardinal von Widdern
Carnall
Carpenter
Carpentier
Chamisso
Clemens gen. Milwitz
Clementi
Coith
Collery
Colmar
Condé
Coppini
Cordon
Cranach
Cronegg
Cronenfels
Czapek
Czillich
Dallstein
Danewitz
Daussig von Hauenthal
Dickweiler
Diede
Dietrich (1851)
Dietrich von Steun
Dippel
Ditter von Dittersheim
Dobrauer von Treuenwald
Dóczy von Nagylucse
Dörr
Drabitius
Drachstedt
Draexler von Carin
Drais von Saurbronn
Drieberg
Dwingelo
Dworzak von Triebelfeld
Eberstein (Löwe)
Eberstein (Rose)
Ebinger von der Burg
Echter von Mespelbrunn
Effinger
Egenberger von Eggenberg
Ehrenberg (Flug)
Ehrenreutter
Eichstorff
Eisenstein (1688)
Eitzing
Ekart von Ekenfeld
Ender
Engelhardt und Schnellenstein
Engelhofer
Enzersdorf
Eppele
Eppstein (1735)
Erben (1816)
Ermanns von und zu Falckenau
Eybiswald
Fabert
Fatzi zu Niederabstorf
Feld
Feuerschütz
Feyertager
Finkeneis von Finkenegg
Fisson du Montet
Fleischer von Eichenkranz
Fließer
Florencourt
Flörke
Fluck von Leidenkron
Flußhart
Forest von Printhal
Forni (1829)
Fragnern
Frank (1749)
Fridericis zu Eggenhaimb
Friedberg (1746)
Froon von Kirchrath
Gadolt von Seloshausen
Gaefert von Gaefertsheim
Ganster von Wagersbach
Gariboldi
Garten
Gartenberg
Garzuly
Gasteiger von und zu Lorberau
Gaudy
Gauvain
Géczy von Garamszégh
Geispitzheim
Gelmini von Kreutzhof
Gelsdorff
Gemberly von Weidenthal
Gentilotti von Engelsbrunn
Geppert (1789)
Gersch
Gerstein-Hohenstein
Gerster von Gerstorff
Geyer (1756)
Ghillányi de Lácz et Bernicze
Glaser von Glasersberg
Gleichen
Gold von Lampoding
Goracuchi
Gorayski
Gostowski von Witoszowa
Gothart
Gottesheim
Gottrau
Gottschalkowsky
Götz von Lewenroth
Goué (1747)
Gozani
Grabienski
Grabmayr von Angerheim
Gradl von Pertolzhofen
Gräfe (1789)
Grappendorf
Grebmer von Wolfsthurn
Grembs
Grimming von Stahl
Guckler
Gurland
Haas von Marteny
Haberland
Habermann (1794)
Haindel
Hallmann
Handjery
Hartranft von Felshart
Hauenstein
Haupt (1693)
Hausser (1843)
Haw
Heespen
Hefner
Helbig (1790)
Heldritt
Hellbach
Hendrich
Herrestorf
Heydekampf
Hinnisdael
Hoe von Hohenegg
Hofmann von Wellenhof
Hohenstein (1688)
Hohenstein (3 Sterne)
Holderrieder
Honstedt
Hontheim
Hopf von Hopfenstern
Hügel (1781)
Hünerbein
Hünerkop
Hütter von Hüttersthal
Innerhofer von Innhof
Irasky
Ivanovic von Colinensieg
Jakobi von Eckholm
Janda
Johannot von Ottenbach
Junckerstorff
Jutrzenka
Kaán von Albest
Kahlden
Kalb
Kampmüller von Langholsen
Keding
Kempski
Keßler (1855)
Keszycki
Khoß von Sternegg
Kiepen
Kietzell
Kirn (1792)
Kirschy
Kißleben
Klampfl zu Rothenthurn
Klengel
Klevenow
Klinski
Klint
Klopstein von Ennsbruck
Kneitlingen
Knipfer
Kobler von Ehrensorg
Koch (1769 XI)
Koch (1845 XI)
Köchel (1842)
Kometer von Trübein (1670)
Köster von Kösteritz
Krall von Kralsberg
Kreizberg
Kreysser von Kreyssern
Kriehuber (1788)
Kruchina von Schwanberg
Kruse (Rosen)
Küffer von Asmannsvilla
Kunsti
Kurzbach
Kuschland von Mosthal
Laaba von Rosenfeld
Labes
Lage
Landeskron
Lang auf Falkenfels
Langenschwarz
Lannoy (1809)
Lapp (Adler)
Laukhard
Lazari
Lehenner
Leischner von Leuchtenau
Lerner von Bernthal
Lest
Lethmate
Lewinsky (1864)
Liehmann von Palmrode
Limburger von Ehrenfels
Lindenhain und Freyenberg
Lingg von Linggenfeld
Lippe von Fichtenhayn
Löbel von Greinburg
Lobenthal
Lochau
Lom
Loncarevic
Luca di Windegg
Lukowicz
Lupinski
Lütgendorf
Lutz von Glatsch und Gampp
Luzensky
Magawly-Cerati von Calry
Mainau
Mainone von Mainsberg
Malcomes von Reichenegg
Mannert
Marcant von Blankenschwerdt
Mark
Mattyasovszky de Alsó-Mátyásfalva
Mayenfisch zu Rappenstein
Mayer von Gravenegg
Mayrhauser von Spermannsfeld
Meinertshagen
Meiß von Teufen
Meissel von Mainthal
Mergenbaum
Mering
Merveilleux
Meyersbach
Meysenbug
Middachten
Molan
Montigny
Morawetz von Wostrow
Moskop
Moszynski
Motzel
Mudrovcic
Mülverstedt
Naso
Natorp
Naumann
Nehem
Netz
Neumarck
Neuwall
Niemegk
Niesemeuschel
O’Kelly von Gallagh
Oechsner
Oertel von Döbitz
Oginski
Olszewski
Orefici
Orelli
Ortwein von Molitor
Ostein
Öttinger (1653)
Palitschek von Palmforst
Pandolfini
Pannosch von Kreuzinfeld
Partini von Stockach und Neuhof
Paskovich
Pauer von Ehersfeld
Pauer von Friedau
Peccatel
Peil von Hartenfeld
Peres
Perouse
Petrikowsky
Pfaffenhoffen
Pfürdt
Piers
Piguet von Skensburg
Planner von Plann
Platzer (1734)
Podbielski
Poglayen von Leyenburg
Pogwisch
Pömer von Diepoltsdorf
Pompeati di Oltre Castello
Posch (1780)
Pratobevera-Wiesborn
Probizer von Weissenberg und Rothenstein
Proschwitz
Prüeschenk von Lindenhofen
Pürcker von Pürckhain
Pureib
Putschner von Ehrenstreben
Pütz (1791)
Puzdrowski
Radieucig
Radossevich von Rados
Raschau
Rauchbar
Rauecker von Lilienheim
Rauer von Rauhenburg
Rautter
Reich (1864)
Reiche von Thuerecht
Reiffenstein
Reinbold
Reinbrecht
Reineck
Reisner (1816)
Retzdorff
Retzow (3 Spitzen)
Rhemen zu Barensfeld
Rhost von Eisenhard
Ried
Riemer und Riemberg
Rieppur
Rinow
Ritter von Rittersberg
Ritter von Wallyemare
Ritzenberg
Rohtt von Holzschwang
Roll
Romanus von Muckershausen
Roques
Rosenbruch
Roth (Einhorn)
Rottenberg
Rottenhof
Rüchel
Ruckstuhl
Rueber von Ruebersburg
Rueß von Russenstein
Runckel
Rüstel
Rutt
Ruville
Sachßen
Saffe
Saint George
Salix de Felberthal
Salmour
Sandol-Roy
Saul
Savageri
Saylern
Schaguna
Scharfenstein
Schelm von Bergen
Schenk von Winterstedt
Schiedenhofen zu Stumb
Schiffner von Schiffensee
Schildt (3 Schilder)
Schlammersdorff
Schlutitzky
Schmid von Wegwitz
Schmidt von Eisenau
Schmidtberg
Schmiedel von Schmiden
Schmitt
Schneetter
Schnell von Schnellenbühel
Schnewlin gen. Bernlapp von und zu Bollschweil
Scholz von Schollenstern
Schuknecht von Treuenegg
Schulthaus
Schultz von Sternwald
Schurda
Schutzbreth von Schutzwerth
Schwartz (Rose)
Schwarz auf Artelshofen
Schwarzach
Schweiske
Schwendendörffer
Schwitzen
Sedlatschek von Siegeskampf
Seelen
Seitz
Selasinsky
Selpert
Senger zu Diespeck
Sested
Sierakowski (Prawdzic)
Sourdeau
Spangenberg (1780)
Sparr zu Greifenberg
Specht von Bubenheim
Spiering
Spoenla
Sprecher von Bernegg (1818)
Stalburg
Stange von Drebach
Statzer
Stein (1816)
Steinheim
Steinmetz (1763)
Steinwehr
Stiegleder
Stock
Stöger (1819)
Streit (1860)
Strytzky
Strzelecki
Stubenrauch von Tannenburg
Stubenvoll
Styp-Rekowski
Suckow
Suhm
Sweerts de Landas
Synderstedt
Synold von Schüz
Syrgenstein
Szczepanski
Tapp von Tappenburg
Techwitz
Tegetthoff
Teimer von Wildau
Thelen
Ther
Thierry (1829)
Thomasius
Thoß von Erlbach
Tilly (1819)
Tkalcsevich
Topinski
Trauwitz
Trillegg
Trümbach
Tucholka
Tunner
Uckermann
Uffenbach
Umbscheiden gen. von Ehrencron
Uracca
Uslar
Valentini
Varendorff
Varnhagen von Ense
Vielhauer von Hohenhau
Vinzelberg
Vlach von Montelli
Vlasits
Voldenscher
Völkershausen
Vollard
Voß (3 Sterne)
Wahl (Ähren)
Wahlen-Jürgaß
Waibl von Braidtfeld
Waldkirch
Waldstromer von Reichelsdorf
Waltenhofen
Wanivenhaus von Spangfeld
Wantzl
Wecus
Wehli
Weigl von Löwenwarth
Weitelshausen gen. Schrautenbach
Weling
Werdeck
Werdenberg
Werdmüller von Elgg
Werneck
Wernicke
Wernigk von St. Ingbrecht
Wertheim
Wertmiller
Westerstetten
Weyhe (Raute)
Wichmannshausen
Wider (1771)
Wieland (1816)
Wielowieski de Wielka-Wies
Wildenfels
Wildenstein (Balken)
Wilhelmsburg
Wilkens von Hohenau
Willenson
Wilmans von Wildenkron
Wisch
Wittich (1748)
Wittosch
Wodianer von Kapriora
Woerndle von Adelsfried
Wohlgemuth von Malburg
Wokrzal
Woldrzich von Ehrenfreund
Wolff (1802)
Wolski (1841)
Wolter (1780)
Woyciechowski
Wrisberg
Wuesthoff
Wunderer
Wüstenhoff
Yorry
Zaaß von Wiesenfeld
Zabiele-Zabielski
Zacha
Zacher von Sonnenstein
Zahlheim
Zaiger
Zeiller
Ziegenhierd
Ziegler (1792)
Ziemssen
Zinck
Zittwitz
Zochowski
Zschock (1738)
Zschock (1750)
Zweydorff
Zweyer von Evebach
Zyllnhardt




© adelslexikon.com