Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Mattencloit

Freiherren von


»Mattencloit.  Aus Cleve stammendes Geschlecht, dessen Stammreihe um 1480 beginnt. - Böhmischer Ritter und Wappenvereinigung mit dem der Lövenich von Fronhofen sowie böhmisches Inkolat Wien 5. Mai 1689 (für Joachim Mattencloit, herzogl. jülich. Rat); böhmischer Freiherr Wien 30. Januar 1732 (für Franz Ludwig von Mattencloit, Herrn auf Ober- und Nieder-Seibersdorf, Schlesien). - Besitz: Das Lehen Deutsch-Pawlowitz. - Wappen (1732): Geviert; 1 und 4 in Rot ein auf einer blauen Kugel liegendes silbernes Einhorn, 2 und 3 in Rot 3 goldene Balken.  Freiherrenkrone und 2 gekrönte Helme mit rot-goldenen Decken; auf dem rechten ein geschlossener, mit der Kugel belegter silberner Flug, auf dem linken ein sitzender goldener Hund.«  (S. 441, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 79. Jg. 1929)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1929, 441
Verzeichnis der Wappenbriefe und Adelsdiplome in den böhmischen Saalbüchern - 1900, 170, 219
Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich etc. bis 1806 - III, 204




© adelslexikon.com