Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Breidbach-Bürresheim gen. von Riedt

Freiherren von


»Breidbach-Bürresheim gen. von Riedt.  Katholisch. - Niederrheinischer Uradel mit dem Stammhause Breidbach, Regierungsbezirk Köln, eines Stammes mit den 1530 + von Drachenfels, der mit Heinrich von Breitbach, Sohn des Rudolph, 1246 urkundlich (Günther, cod. dipl. Rheno-Mosellanus II, 204) zuerst erscheint und dessen Stammreihe mit Johann von Breidbach, Ritter, 1209 beginnt; Johann von Breidbach, 1473-1511, erwarb Bürresheim, woher der Beiname entlehnt wurde. - Reichsfreiherr 26. Februar 1691 (für Georg Reinhard von Breitbach zu Bürresheim, kurtrier. Geheimen Rat und Amtmann zu Zell und Baldeneck); Namen- und Wappenvereinigung mit denen der + Freiherren von Riedt Wien 17. November 1763 (für Karl Franz Freiherrn von Breidbach zu Bürresheim, kurmainz. Geheimen Rat und Oberstallmeister; vermählt mit Philippine Luise Freiin von Riedt, Letzten ihres Stammes). - Besitz: Das Fideikommiß Heddernheim bei Frankfurt am Main. - Wappen (1763): Geviert; 1 und 4 in Silber ein zum Fluge geschickter roter Drache (Stammwappen); 2 und 3 in Silber ein rotes Schräggitter, belegt mit einem roten Balken (+ Freiherren v. Riedt).  2 gekrönte Helme mit rot-silbernen Decken; auf dem rechten Helm der Drache (Stammwappenhelm), auf dem linken ein wie 2 und 3 bezeichneter offener Flug (+ Freiherren v. Riedt).«  (S. 50, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 80. Jg. 1930)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1930, 50




© adelslexikon.com