Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Brandt (Baum)

von


»Brand (Brandt) (Meißen).  Evangelisch. - Meißnischer Uradel, der mit Domina Agnes de Brande 1244 urkundlich (Gotha dipl. V, S. 196) zuerst erscheint und um 1400 in 2 Stämmen auftritt, deren näherer Zusammenhang nicht genau feststeht.  Seit Anfang des 15. Jahrhunderts in Ostpreußen nachweisbar. - - A. Sächsischer Stamm: Brand. Stammvater: Friedrich, Herr auf Bodenstein. - Wappen: In Gold ein querliegender, gestümmelter, schwarzer Baumstamm, mit oben 2, unten einem Aste, aus denen natürliche Flammen ausschlagen.  Auf dem Helme mit schwarz-goldenen Decken die Schildfigur wachsend. - - B. Ostpreußischer Stamm: Brandt. Stammvater: .. Brandt, um 1430. - Wappen: In Silber ein querliegender, gestümmelter, schwarzer Baumstamm, aus dem oben 3 natürliche Flammen herausschlagen.  Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken die Schildfigur.«  (S. 130, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 28. Jg. 1929)



abstammende Häuser: Brand (Baum)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1905, 152 (Stammreihe); 1922, 136; 1924, 107; 1929, 130




© adelslexikon.com