ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

Name:



 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Schweickhard

Freiherren von


»Schweickhard.  Katholisch. - Wappenbrief . . 1611; Reichsadel, Reichsfreiherr und bayerischer Freiherr München 1. Juni 1790 (vom Kurfürsten Karl Theodor von Pfalzbayern, als Reichsvikar, für Joseph Schweickhar(d)t). - Wappen (1790): Gespalten; rechts in Rot ein abnehmender silberner, hinten in Blau ein zunehmender goldener Halbmond.  Auf dem rot-blau-golden-blau bewulsteten Helme mit rechts rot-silbernen, links blau-goldenen Decken ein bunter Schmetterling, zwischen offenem, mit den Monden belegt wie die Schildeshälften bezeichneten Fluge.«  (S. 476, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 81. Jg. 1931)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1867, 858; 1869, 817; 1919, 897; 1921, 867; 1927, 617; 1931, 476
Stammtafeln des Adels des Großherzogthums Baden - 1886, 430
Monatsblatt der k. k. heraldischen Gesellschaft Adler - 1891, 52
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - II, VI, 75


 






© adelslexikon.com