Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Borries

von


»Borries.  Evangelisch. - Altes Mindener Stadtgeschlecht, das mit Gherdt Boryes, 1390 bis 1433, consul Mindensis, seine Stammreihe, beginnt. - - I. Linie.  Stammvater: Heinrich Borries, * 1609, + 27. März 1673. - Rittermäßige Reichsadelsbestätigung Wien 20. August 1733, kurhannoversche Anerkennung Hannover 4. Februar 1734 (für Johann Friedrich Borries, kurbraunschweig-lünebung. Direktor des Hofgerichts, der Justizkanzlei und des Konsistoriums in Stade). - Wappen (1733): In Rot 3 (2,1) silberne Brackenköpfe mit goldenen Halsbändern mit Ring.  Auf dem gekrönten Helme mit rot-silbernen Decken ein Zederbaum mit goldenem Stamm zwischen 2 voneinander abgewendeten silbernen Brackenköpfen. - - II. Linie.  Stammvater: Anton Borries, * 1617, + 1672. - Preußische Adelserneuerung Berlin 17. Januar 1816 (für Heinrich Johann Borries, Kammersekretär, und seine drei Neffen, die Brüder Diedrich Karl August, Kriegsrat, Philipp Friedrich, Kurfürstl. hess. Major, und Ludwig Georg Wilhelm Borries, Steuerrendanten). - Wappen (1816 = 1733).« (S. 75 & 84, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil B, 22. Jg. 1930)



abstammende Häuser: Borries (1860)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil B - 1914, 77 (Stammreihe); 1925, 75; 1930, 75
Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich etc. bis 1806 - I, 113




© adelslexikon.com