Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Borcke

von


»Borcke.  Evangelisch und katholisch. - Pommerscher Uradel slawischer Abkunft, der mit Pribislaus filus Borkonis als Zeugen 2. März 1186/18. März 1187 urkundlich (Pomm. Urk.-Buch I, 78, Nr. 102) zuerst erscheint und dessen Stammreihe mit Dominus Bork (Borco usw.) sen., + 1287, miles sive burchgravius Colbergensis, beginnt.  Burg- und schloßgesessen seit dem 16. Jahrhundert. - Präsentationsrecht zum ehemaligen preußischen Herrenhaus 22. November 1855. - Wappen: In Gold übereinander 2 flüchtige gold-gekrönte rote Wölfe mit goldenen und ebenso beringten Halsbändern.  Auf dem gekrönten Helme mit rot-goldenen Decken ein goldgekrönter roter Hirsch von 8 Enden mit goldenem und ebenso beringtem Halsbande.«  (S. 82, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 31. Jg. 1932



abstammende Häuser: Borcken-Auerose, Borcke (1845), Borcke-Stargordt, Borcke (1790)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1903, 142 (Stammreihe); 1911, 85 (Stammreihe); 1921, 122; 1923, 102; 1928, 69; 1932, 82




© adelslexikon.com