Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Bodman

Freiherren von und zu


»Bodman.  Schwäbischer Uradel, der mit Eberhardus de Bodemen März 1152 urkundlich (vergl. epistola Wetzeli ad Fridericum imperatorem und Meister, Gesch. Zürichs, S. 64) zuerst erscheint und dessen ununterbrochene Stammreihe mit Conradus de Bodemin 1247 urkundlich (Cod. Sal. I, 253) beginnt.  Die Namensform wechselt zwischen Bodoma, Bodimin, Bodemen, Bodmen, Bodim, Bodma, Bodam, Bodmann und Bodman; der schwäbischen Reichsritterschaft der Kantone Hegau, Algäu und am Bodensee, zugehörig. - I. Linie: von und zu Bodman (katholisch). Stammvater Hans, tot 15. Oktober 1453. - Reichsfreiherr Wien 28. Oktober 1716 (für die Brüder Johann Adam, Johann Joseph und Johann Wolff von und zu Bodman). - Wappen: Geviert; 1 und 4 in Gold ein springender schwarzer Steinbock; 2 und 3 in Silber 3 (2, 1) grüne Lindenblätter.  Auf dem Helme mit grün-silbernen Decken ein verbrämter silberner Hut, dessen goldene Krone mit 3 Pfauenfedern besteckt ist. - II. Linie (Möggingen) (katholisch). Stammvater: Frischhans, tot 30. November 1452. - Reichsfreiherr Augsburg 30. Januar 1690 (für die Brüder Johann Marquard und Johann Ludwig Ignaz von Bodman). - Wappen (1690): Geviert mit rotem Herzschild belegt, darin ein 10endiges silbernes Hirschgeweih.  1 und 4 in Gold ein springender schwarzer Steinbock; 2 und 3 in Silber 3 (2, 1) grüne Lindenblätter (Stammwappen).  3 Helme; auf dem rechten gekrönten mit schwarz-goldenen Decken der Steinbock wachsend, auf dem mittleren gekrönten mit rot-silbernen Decken ein geschlossener, vorn silberner, hinten roter Flug, auf dem linken mit grün-silbernen Decken ein verbrämter silberner Hut, dessen goldene Krone mit 3 Pfauenfedern besteckt ist.«  (S. 46 & 50, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 82. Jg. 1932)



abstammende Häuser: Bodman (1902)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1914, 58 (Stammreihe); 1928, 36; 1932, 46
Stammtafeln des Adels des Großherzogthums Baden - 1886, 77, 610
Hof- und Staatshandbuch des Königreichs Württemberg - 1914, 452




© adelslexikon.com