Name:



ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Blanckenburg

von


»Blanckenburg (Blankenburg).  Evangelisch. - Märkisch-pommerscher Uradel, der mit Anselmus de Blankenborch 14. Januar 1269 urkundlich (vergl. Nachrichten der Kollegial. Kirche zu Stettin, in appendice Num. V) zuerst erscheint und früh in 3 Stämmen auftritt.  Das Geschlecht verbreitete sich auch nach Westpreußen, Polen und Mecklenburg. - Wappen: In Blau ein linksgewendeter, silberner Bocksrumpf.  Auf dem Helme mit blau-silbernen Decken ein natürlicher Pelikan auf dem Neste, seine 3 Jungen fütternd.«  (S. 86, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 28. Jg. 1929)



abstammende Häuser: Blankenburg

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1903, 121 (Stammreihe); 1911, 67; 1920, 80; 1922, 95; 1924, 72; 1929, 86
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - III, II, 89


 






© adelslexikon.com