Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Bischoffshausen

von


»Bischoffshausen.  Niedersächsischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause bei Witzenhausen, der sich im 13. Jahrhundert in Hessen ansässig machte und seine Stammreihe mit Willekinus miles de Aldehusen, braunschweigischem Vogt zu Göttingen und Hannover 1248-88, aus dem Geschlechte von Alhusen bei Hoya an der Weser, 16. Februar 1285 urkundlich (Staatsarchiv Hannover, Kloster Mariengarten Nr. 49) noch als lebend erwähnt beginnt, als dessen Sohn Segebandus de Woldendorpe, commorans in Bischopshusen 1291-1297, und Enkel Hermannus de Biscoppeshusen sive de Woldendorpe 1300-1337 erscheinen (vergl. auch Freiherr v. Schenck zu Schweinsberg, Hessenland 1900, Nr. 4, und 1901, Nr. 7).  Das Geschlecht gehört zur Althessischen Ritterschaft. - Wappen: In Gold ein schwarzer Adlerkopf samt Hals. Auf dem Helme mit schwarz-goldenen Decken der Adlerkopf.«  (S. 47, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 31. Jg. 1932) 



abstammende Häuser: Bischoffshausen (1854)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1923, 74; 1928, 43; 1932, 47
Jahrbuch des Deutschen Adels - I, 222 (Stammreihe)




© adelslexikon.com