Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Keudell (1789)

von


»Keudell.  Evangelisch. - Das Geschlecht leitet seine Abstammung von den hessischen uradeligen von Keudell auf Schwebda ab und beginnt die urkundlich erwiesene ununterbrochene Stammreihe mit Johann Kaspar Keudell (Keidell), * 1676, + 1734, Herzoglich braunschweigischem Forstsekretär, der nach Ostpreußen kommt.  Den Zusammenhang mit dem hessischen Adelsgeschlechte bestätigen zwei Mitglieder desselben am 24. und 29. September 1784. - Preußische Adelsbestätigung und -erneuerung Berlin 14. Juni 1789 (für die Brüder Johann Heinrich Leopold, Königl. preuß. Amtsrat, Pächter der Domäne Grumbkowkaiten, und Theodor Heinrich Friedrich Keudell, Königl. preuß. Amtsrat in Nieder-Gielgudyszki, Neu-Ostpreußen). - Wappen (1789 = dem der von Keudell): In Silber über einem niedrigen grünen Balken 6 (je 3) aus den Schildesrändern gegeneinandergekehrte schwarze Keilerzähne.  Auf dem Helme mit schwarz-silbernen Decken ein hermelingestülpter, mit 2 auswärts-gekehrten schwarzen Blättern besteckter schwarzer Hut.« (S. 296, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil B, 20. Jg. 1928)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil B - 1911, 503 (Stammreihe); 1925, 455; 1928, 296




© adelslexikon.com