Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Berlepsch

von


»Berlepsch.  Evangelisch und katholisch. - Uradel aus dem niedersächsischen Leingau, der mit Cunradus de Berleibisin Homberg 25. Februar 1233 urkundlich (Orig. im Staatsarchiv Marburg) zuerst erscheint und dessen Stammreihe mit Ritter Konrad von Berlepsch, tot 1271, beginnt.  Die Namensform wechselte zwischen Berleibisin, Berleybischin, Berlevessen und Berlepsch. - Wappen: In Gold 5 (2, 2, 1) rot-bewehrte, grüne Sittiche mit roten Halsbändern.  Auf dem rot-golden bewulsteten Helme mit gleichen Decken 2 rote Stäbe mit silberner, mit 7 schwarzen Hahnenfedern besteckter Kugel.«  (S. 69, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 28. Jg. 1929)



abstammende Häuser: Berlepsch (1876), Berlepsch (1869)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1904, 61 (Stammreihe); 1923, 66; 1929, 69




© adelslexikon.com