Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Pflugk-Harttung

von


»Pflugk-Harttung (des Stammes Harttung).  Evangelisch. - Stammvater ist Friedrich Christian Wilhelm Harttung, + 1870, Gutsbesitzer und Domänenpächter, vermählt mit Elise von Pflugk. - Preußischer Adel Neues Palais bei Potsdam 30. Oktober 1893 (für dessen Sohn Dr. phil. Julius Albert Georg Harttung, Archivar, der durch Vertrag Marienthal b. Wandsbek 7. Jan. 1876 von seinem mütterlichen Großvater Georg Julius Bernhard von Pflugk [meckl. Adelsanerkennung 9. Aug. 1846], Rentner in Hamm b. Hamburg, an Kindesstatt als „von Pflugk-Harttung“ angenommen war). - Wappen: Geviert mit schwarzem Herzschild belegt, darin ein von 2 silbernen Kugeln begleiteter 2mal gebrochener silberner Schräg-Balken; 1 und 4 in Rot ein schrägrechts-gestelltes umgewendetes silbernes Pflugeisen, 2 und 3 in Silber ein schrägrechts-gelegter natürlicher Lindenast mit oben 2, unten 1 grünen Blatt (Hauptschild = dem der uradelig. v. Pflugk).  2 Helme; auf dem rechten mit schwarz-silbernem Wulst und gleichen Decken ein wachsender schwarzer Wolfskopf, auf dem gekrönten linken mit rot-silbernen Decken 2 aufgerichtete umgewendete, mit 5 silbernen Straußenfedern besteckte silberne Pflugeisen.«  (S. 519, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil B, 23. Jg. 1931)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil B - 1917, 667 (Stammreihe); 1931, 519




© adelslexikon.com