Name:



ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Bonaparte

Prinzen


»Haus Bonaparte.  Katholisch. - Stammvater: Franz Bonaparte, + Ajaccio 1540. - Die folgenden Linien stammen von zwei Söhnen des Karl Bonaparte, * 29. März 1746, + 24. Februar 1785; vermählt mit Maria Lätitia Ramolino, * 24. August 1750, vermählt 2. Juni 1764, + 2. Februar 1836, Brüdern des Napoléon Bonaparte, * 15. August 1769, + 5. Mai 1821, Kaisers der Franzosen 18. Mai 1804 bis 11. April 1814 und 1. März 1815 bis 22. Juni 1815. - - Römischer (Päpstlicher) Principe di Canino (Provinz Rom) e di Musignano (Provinz Rom) 18. August und 2. September 1814 (beide Principati verkauft); französischer Prince beziehungsweise Princesse Bonaparte mit „Kaiserliche Hoheit“ 22. März 1815 (Napoleon III. erkannte diesen Titel nicht an; er verlieh 21. Febr. 1853 das Prädikat „Hoheit“ nur den Neffen des Kaisers Napoleon I. und ihren ältesten Söhnen, allen übrigen Familienmitgliedern den Titel Prinz beziehungsweise Prinzessin). - Die Nachgeborenen führen den Namen Prince beziehungsweise Princesse Bonaparte. - - Wappen: In Blau ein auf einem goldenen Donnerkeil sitzender linksgewendeter antiker goldener Adler; hinter dem Schild 2 verschränkte goldene Stäbe, der rechte mit silberner Schwurhand, der linke mit goldenem Adler besetzt; um den Schild die Kette des Ordens der Ehrenlegion.  Kaiserliche Krone und hermelingefütterter, mit goldenen Bienen besäter purpurner Wappenmantel.«  (S. 13 & 457, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Fürstlichen Häuser, 169. Jg. 1932)



Literatur: Gothaischer Genealogischer Hofkalender - 1922, 10; 1923, 11, 372; 1924, 11, 381; 1925, 11, 388; 1926, 11, 394; 1927, 11, 391; 1928, 11, 398; 1929, 12, 442; 1930, 12, 452; 1931, 12, 460; 1932, 13, 457
Freytag-Loringhoven's Europäische Stammtafeln - II, 21, 22


 






© adelslexikon.com