Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Ziegler und Klipphausen

von


»Ziegler und Klipphausen.  Evangelisch. - Altes meißnisches Geschlecht, das seine Stammreihe mit Wigand Ziegler, + 1348, Ratsherrn in Dresden und Besitzer des Vorwerkes Röcknitz bei Dresden beginnt, noch 1372 unter den Bürgern von Dresden (sächs. Hauptstaatsarchiv Dresden) genannt wird, später das meißnische Münzmeisteramt besitzt und begütert in den Landadel übertritt.  Hieronymus Ziegler, Stiftshauptmann in Wurzen, erbaute auf seinem Besitze Röhrsdorf 1528 ein Schloß „Klipphaus“, woher der Beiname entlehnt wurde. - Wappen (ältestes Siegel von 1416): In Silber ein 4zinniger roter Mauerbalken.  Auf dem Helme mit rot-silbernem Wulst und gleichen Decken eine durch ein rotes Ziegeldach gesteckte silberne Säule, besteckt mit 5 schwarzen Hahnenfedern.  Die II. Linie führt auf dem Helme 5 abwechselnd silberne und rote Straußenfedern.« (S. 632, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil B, 29. Jg. 1937)



abstammende Häuser: Ziegler und Klipphausen (1883)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil B - 1930, 859 (Stammreihe)
Jahrbuch des Deutschen Adels - III, 973 (Stammreihe)
Uechtritz' Diplomatische Nachrichten adelicher Familien - III, 244




© adelslexikon.com