Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

« zurück

Zedtwitz

Freiherren von


»Zedtwitz.  Evangelisch-lutherisch. - Fränkischer Uradel, der mit Berthold von Zedtwitz 13. Oktober 1288 urkundlich (vergl. Regesten der von Zedtwitz, von Heinrich Gradl, Stadtarchivar zu Eger, abgedr. als Sonderdruck in der Vierteljahrsschrift für Heraldik usw., herausgeg. vom Verein „Herold“, Berlin 1884, S. 20-72) zuerst erscheint; der fränkischen Reichsritterschaft zugehörig. - Wappen (Stammwappen): Von Silber, Rot und Schwarz geteilt.  Auf dem gekrönten Helme mit schwarz-silbernen Decken ein wie der Schild bezeichneter Spitzhut mit Knopf zwischen 2 von Silber, Rot und Schwarz geteilten Büffelhörnern.«  (S. 621, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 80. Jg. 1930)

 

Eintrag in Königlich Sächsisches Adelsbuch 29. 4. 1915 Nr. 513



abstammende Häuser: Zedtwitz (1790), Zedtwitz-Liebenstein, Zedtwitz von Morován und Duppau

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1920, 982; 1922, 994; 1930, 621
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - II, III, 54


 


© adelslexikon.com