Name:



ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Wolfskeel von Reichenberg

Freiherren


»Wolfskeel von Reichenberg.  Evangelisch. - Fränkischer Uradel, dessen Stammreihe mit Otto Wolfskeel, Ritter, Burgmann auf dem Marienberg um 1200 urkundlich (Archiv in Würzburg) beginnt; Wolfram Wolfskeel von Grumbach war 1320-33 Fürstbischof von Würzburg (Grabmal im Würzburger Dom).  Der Name Reichenberg wurde nach dem 1378 erworbenen gleichnamigen Besitz angenommen; der fränkischen Reichsritterschaft zugehörig. - Immatrikuliert im Königreich Bayern bei der Freiherrenklasse 12. Januar 1819. - - Wappen (Stammwappen): In Gold ein gekrönter nackter Mohr, in der Rechten einen Zweig mit 3 roten Rosen haltend.  Auf dem Helme mit rot-goldenen Decken ein runder, silbern-gestulpter schwarzer Hut, besteckt mit einem geschlossenen, von Gold über Schwarz schräglinks geteilten Flug, zwischen dem eine nach rechts hängende, von Rot und Gold geteilte Fahne steht.«  (S. 604, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 80. Jg. 1930)



abstammende Häuser: Wolffskeel von Reichenberg

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1920, 962; 1922, 976; 1924, 796; 1930, 604
Geschlechtsregister der reichsfreien Ritterschaft zu Franken - 1751, 1-20
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - II, I, 64


 






© adelslexikon.com