ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

Name:



 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Wilcke (Mann)

von


»Wilcke (Thüringen).  Evangelisch. - Altes thüringisches Adelsgeschlecht der Grafschaft Schwarzburg unbekannten Stammhauses, das mit Andreas Wilcke zu Wolkramshausen 1510 urkundlich (Archiv in Sondershausen, Urkunde XIII, 7, Nr. 184) auftritt. - Wappen: In Silber ein aus grünem Boden (später aus blauem Wasser) wachsender grün-bekränzter und -umgürteter wilder Mann, welcher in der Rechten eine Keule (später ein goldenes Zepter) hält.  Auf dem gekrönten Helme mit grün(blau)-silbernen Decken 7 natürliche Pfauenfedern.«  (S. 829, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil B, 22. Jg. 1930)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil B - 1928, 738; 1930, 829 (Stammreihe)
Handbuch des Preußischen Adels - II, 586
Uechtritz' Diplomatische Nachrichten adelicher Familien - II, 161; III, 274
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - VI, XIII, 35


 






© adelslexikon.com