Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Wiedebach

von


»Wiedebach (Wiedebach und Nostitz-Jänkendorf).  Evangelisch. - Lausitzer Uradel, der mit Ulricus und Sifridus de Wydebach 10. Juli 1275 urkundlich (sächs. Haupt-Staatsarchiv in Dresden) zuerst erscheint und in zwei Stämmen, deren Zusammenhang nicht näher feststeht, blüht. - Wappen: In Silber ein blauer Adler mit silbernem Halbmonde auf der Brust.  Auf dem Helme mit blau-silbernen Decken 3 (silbern, blau, silberne) Straußenfedern. - - Preußische Namen- und Wappenvereinigung Berlin 6. August 1834; Wappen (1834): 1 und 4 wie Stammwappen; 2 und 3 (Nostitz) in Blau 2 nebeneinandergestellte, von Rot und Silber geschachte Hörner.  2 Helme; rechts wie Stammwappen, auf dem linken rot-silbern bewulsteten mit gleichen Decken 2 rot-silbern geschachte Büffelhörner.«  (S. 784 & 785, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 28. Jg. 1929)



abstammende Häuser: Wiedebach und Nostitz-Jänkendorf

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1903, 910 (Stammreihe); 1924, 762; 1929, 784




© adelslexikon.com