Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Wegner gen. von Lincker und Lützenwick

Freiherren von

(erloschen)


»Wegner genannt von Lincker und Lützenwick.  Im Mannesstamme erloschen.  Evangelisch. - Großherzoglich sächsischer Freiherr mit Namen- und Wappenvereinigung „Lincker und Lützenwick“ Weimar 18. Juli 1856 und Wappenbrief . . 8. Juli 1858 (für die Brüder Wassili und Karl Max von Wegner, Adoptivsöhne ihres Großoheims August Freiherrn von Lincker und Lützenwick, Großherzogl. sächs. Kammerherrn und Generalmajors a. D.). - Wappen (1858): Geviert; 1 und 4 von Blau und Silber durch einen bis zur Mitte aufsteigenden roten Sparren geteilt, begleitet oben von einem schreitenden silbernen Lamm, unten von einem rot-aufgesprungenen goldenen Granatapfel mit 2 grünen Blättern (Lincker und Lützenwick), 2 und 3 in Rot ein 6strahliger goldener Stern (v. Wegner).  Freiherrenkrone und 3 gekrönte Helme; auf dem rechten mit rot-silbernen Decken ein offener roter Flug belegt mit dem Sparren und Granatapfel, auf dem mittleren mit blau-silbernen Decken das Lamm wachsend zwischen 2 von Blau und Silber übereck-geteilten Büffelhörnern, auf dem linken mit rot-goldenen Decken der Stern (v. Wegener).«  (S. 580, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 81. Jg. 1931)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1931, 580




© adelslexikon.com