ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

Name:



 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Warsberg

Freiherren von


»Warsberg.  Katholisch. - Lothringischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause in der Gegend von Metz, der mit Heinrich von Warsberg genannt von Blankenberg und seinem Sohn Johann von Warsberg 9. August 1369 urkundlich (Archiv zu Koblenz, Urk.-Abt. Erzstift Trier) mit dem Löwenwappen siegelt; der rheinischen Reichsritterschaft zugehörig. - Preußische Anerkennung des Freiherrenstandes laut Ministerial-Reskript vom 31. März 1826 (für Franz Joseph Alexander Freiherrn von Warsberg und seine Schwestern Maria Josepha und Maria Luise). - Wappen (Stammwappen): In Schwarz ein gold-gekrönter silberner Löwe.  Auf dem gekrönten Helme mit schwarz-silbernen Decken zwischen offenem schwarzen Fluge der Löwe wachsend.«  (S. 649, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 82. Jg. 1932)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1848, 394; 1920, 925; 1922, 941; 1924, 767; 1926, 777; 1932, 649
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - III, I, 69


 






© adelslexikon.com