Name:



ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Troschke

Freiherren von


»Troschke.  Evangelisch. - Neumärkischer Uradel, der mit Johann Droske 26. Juni 1311 urkundlich (s. Pommerellisches Urk.-Buch S. 613) zuerst erscheint und die Stammreihe mit einem Troschke auf Ostritz, Padligar, Krauschow und Langmeil um 1450 beginnt.  Die Namensform wechselte zwischen Drose, Droske, Droschke, Truschke, Troski (in Westpreußen mit dem Beinamen Lotynski) und Troschke. - Wappen: In Rot ein aufwärts gewendeter, gesichteter, silberner Halbmond, überhöht von einem aufgerichteten, silbernen Pfeil.  Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken ein mit der Schildfigur belegter, roter Flügel.«  (S. 748, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 28. Jg. 1929)



abstammende Häuser: Troschke und Rosenwerth, Troschke (1797)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1907, 749 (Stammreihe); 1924, 679; 1929, 748
Geschichte des Oberlausitzischen Adels und seiner Güter 1635-1815 - II, 1002
Brünner Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser - 1884, 106
Sammlung von Ehestiftungen und Leibgedingsbriefen - 1863, 31, 40, 164, 304, 306, 326-328, 336, 337
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - III, II, 417


 






© adelslexikon.com