Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Tiele

Freiherren von


»Tiele (Tiele-Winckler).  Evangelisch. - Stammvater ist Christian Gottlob von Tiele, * Podzunen in Litauen 22. März 1751, + Goldingen 11. März 1811, Herzoglich kurländischer, nachmals Kaiserlich russischer Hofrat. - Preußischer Freiherrenstand Urville 15. Mai 1905 (für die Enkel des Peter Gotthilf von Tiele, * 25. Juli 1779, + 26. September 1866, sowie für die Witwe des Hubert Gustav Viktor von Tiele-Winckler). - - Wappen (1905): Geviert; 1 und 4 in Gold eine von 3 (1, 2) roten Rosen begleitete linksgekehrte Armschiene (Tiele), 2 und 3 in Rot ein von einem goldenen Winkelmaß umschlossener Stern (Winckler).  Freiherrenkrone und 2 gekrönte Helme mit rot-goldenen Decken; auf dem rechten 3 (rot, golden, rote) Straußenfedern (Tiele); auf dem linken ein mit geschrägtem goldenen Schlägel und Bergmannseisen belegter geschlossener roter Flug (Winckler).«  (S. 710, 711, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 79. Jg. 1929)



abstammende Häuser: Tiele-Winckler, Tiele-Winckler (1895)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1927, 699; 1929, 710
Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1902, 831
Jahrbuch des Deutschen Adels - III, 583 (Stammreihe)




© adelslexikon.com