Name:



ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

« zurück

Stumm

Freiherren von


»Stumm.  Evangelisch. - Aus Rhaumen-Sulzbach, Saargebiet, stammendes Geschlecht, das mit Johann Nikolaus Stumm, * 1669, + 1742, der 1715 das Hammerwerk in Birkenfeld, 1738 den Hammer in Sensweiler kaufte, die Stammreihe beginnt. - Preußischer Adel und Freiherr (in vier Primogenituren) Charlottenburg 5. Mai 1888 (für die Brüder Karl, Friedrich, Ferdinand und Hugo Stumm, Stifter der vier folgenden Linien, geknüpft an den alleinigen Besitz der zu begründenden Fideikommisse). - Wappen (1888): In Silber ein mit goldenem Schmiedehammer belegter blauer Schräglinks-Balken, begleitet oben von einem schwarzen Kammrad, unten von linksgekehrter, antiker, brennender schwarzer Lampe.  Auf dem gekrönten Helme mit rechts schwarz-silbernen, links blau-silbernen Decken 3 (silbern, blau, silberne) Straußenfedern.«  (S. 514, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 81. Jg. 1931)



abstammende Häuser: Stumm-Halberg

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1925, 598; 1927, 677; 1931, 514
Jahrbuch des Vermögens und Einkommens der Millionäre in Berlin - 1913, 6, 7, 196, 215


 





© adelslexikon.com