Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Stubenberg

Herren und Grafen zu


»Stubenberg.  Katholisch. - Steiermärkisches Herrengeschlecht mit gleichnamigem Stammhause (bis 1600) bei Feistritz, Bezirk Hartberg, Steiermark, das mit Wulfinc de Stubinberc in einer Bestätigungsurkunde für das Kloster Garsten 1143 (Orig. Diözesanarchiv in Linz, vergl. Oberösterreich. Urk.-Buch II, 208 ff., und Steiermärk. Urk.-Buch I, 224) zuerst auftritt und die urkundliche Stammreihe beginnt.  Das Geschlecht, aus dem einzelne Mitglieder schon im 13. Jahrhundert mit dem Grafentitel vorkommen, gebraucht diesen seit Ende des 17. Jahrhunderts und ist darin stets anerkannt worden.  Kärntner Herrenstand um 1300; Oberst-Erbschenk von Steiermark 1313 (für Wulfing von Stubenberg); Krainer Herrenstand 1407 (für Jakob); Wappenbesserung mit goldener Krone Prag 19. Dezember 1410 (durch König Wenzel für den Edlen Jakob von Stubenberg); böhmischer Herrenstand 27. Juli 1546 (für Wolfgang von Stubenberg); niederösterreichischer Herrenstand um 1430; Verleihung des (damals gräflichen) Prädikats „Wohlgeboren“ Laxenburg 22. Mai 1642; Magnat in Ungarn durch Gesetzartikel 119 von 1655 (beides für Wolfgang von Stubenberg) und Wien 3. Oktober 1824 (für Gustav Grafen von Stubenberg). - - Wappen (1410): In Schwarz ein gestürzter silberner Anker (ursprünglich ein Wolf [Siegel von 1210], dann eine Wolfsangel), durch dessen Ring ein geflochtener goldener Haarzopf gezogen ist.  Auf dem gekrönten Helme mit silbern-gefranstem, hermelingefüttertem schwarzen Wappenmantel 3 silberne und 3 schwarze Straußenfedern.«  (S. 521, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Gräflichen Häuser, 107. Jg. 1934)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser - 1895, 1097; 1922, 963; 1924, 565; 1926, 570; 1928, 589; 1930, 608; 1932, 587; 1934, 521 (Stammreihe)
Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich etc. bis 1806 - V, 73




© adelslexikon.com