Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Steinberg

Grafen von

(erloschen)


»Steinberg.  Im Gräflichen Mannesstamme erloschen.  Lutherisch. - Niedersächsischer Uradel, der mit Conradus de Stenberche 1182 urkundlich (Urk.-Buch des Hochstifts Hildesheim und seiner Bischöfe, I. Teil, Nr. 418) zuerst erscheint. - Preußischer Graf nach dem Rechte der Erstgeburt und am Fideikommiß Brüggen Charlottenburg 5. Mai 1888 (für Ernst Friedrich Harry Adolf Ferdinand von Steinberg). - - Wappen (1888 = Stammwappen): In Gold ein aufgerichteter schwarzer Steinbock.  Auf dem gekrönten Helme mit schwarz-goldenen Decken ein mit 3 Pfauenfedern besteckter gekrönter goldener Schaft zwischen offenem je mit einem schräg auswärts gestellten goldenen Balken belegtem schwarzen Fluge.«  (S. 565, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Gräflichen Häuser, 105. Jg. 1932)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1930, 585; 1932, 565




© adelslexikon.com