ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

Name:



 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Schoultz von Ascheraden

Freiherren


Siehe: Schoultz



»Schoultz von Ascheraden (Schoultz von A. gen. de Terra).  Evangelisch. - Die Stammreihe beginnt mit Hermann Schultz, + (gefallen bei) Kirchholm 17. September 1605, Königlich schwedischem Oberstleutnant. - [Schwed. Adel 9. November 1652; schwed. Freiherr mit „von Ascheraden“ 18. April 1674 (beides für Marten Schultz, zuletzt Königl. schwed. General der Inf., General-Gouverneur von Ingermanland und so weiter)]; preußische Adelslegitimation Berlin 16. Dezember 1781 (für Johann Friedrich, s. unten). - Wappen (1781=1674): Geviert, mit silbernem Herzschild belegt, darin ein um Haupt und Lenden bekränzter wilder Mann, in den erhobenen Händen je eine rote Rose an 2blätterigem grünen Stiel haltend; 1 und 4 in Gold ein aus Wolken am äußeren Rand hervorgehender geharnischter Schwertarm, 2 und 3 in Schwarz einwärts ein rot-bezungter goldener Löwe.  Freiherrenkrone und 2 gekrönte Helme mit rechts rot-silbernen, links schwarz-goldenen Decken; auf dem rechten vor einem Busch Pfauenfedern ein auf roter Kugel aufgerichtetes gold-gefasstes Schwert, auf dem linken vor 8 von Rot und Gold geteilten Fähnchen ein wachsender Geharnischter mit 3 (rot, silbern, roten) Straußenfedern auf dem Helm, in der Linken eine Lanze.«  (S. 469, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 81. Jg. 1931)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1897, 917 (Stammreihe); 1905, 717 (Stammreihe); 1921, 846; 1925, 538; 1927, 605; 1931, 469
Anrep's Svenska Adelns Ättar-Taflor - III, 672
Wrangel's Svenska Adelns Ättartaflor ifran ar 1857 - II, 341
Klingspor's Baltisches Wappenbuch - 1882, 101


 






© adelslexikon.com