Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Schierstedt

von


»Schierstedt (Schierstädt).  Evangelisch. - Obersächsischer Uradel mit gleichnamigem (bereits 1010 urkundlich genanntem) Stammhause bei Aschersleben, der mit Ritter Bertram von Schierstedt 1263 urkundlich (Anhalt. Haus- und Staatsarchiv in Zerbst, abgedruckt bei O. v. Heinemann, Cod. dipl. Anhalt. II, Nr. 286) zuerst erscheint und mit Deritz von Schierstedt, 1295 Herrn auf Freckleben, Fürstlich magdeburgischem Vogt zu Krosigk, Wettin und Friedeburg, die Stammreihe beginnt. - Wappen: In Blau 3 schrägrechts liegende silberne Bolzen übereinander.  Auf dem Helme mit blau-silbernen Decken ein natürlicher Baum, von einem silbernen Pfeile schrägrechts durchschossen.«  (S. 448, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 31. Jg. 1932)



abstammende Häuser: Schierstädt

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1906, 685 (Stammreihe); 1923, 581; 1928, 540; 1932, 448




© adelslexikon.com