Name:



ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

« zurück

Schade

Freiherren von


»Schade.  Evangelisch. - Westfälischer Uradel, der mit dem Ritter Antonius Scathe 1238 urkundlich (Westf. Urk.-Buch, Band VII, Nr. 474) zuerst erscheint. - Preußische Genehmigung zur Führung des Freiherrentitels Berlin 10. April 1899 (für Max Freiherrn von Schade). - Wappen (Stammwappen): In Gold ein rotes Mühleisen.  Auf dem gekrönten Helme mit rot-goldenen Decken ein gold-gekrönter, rot-bekleideter Jungfrauenrumpf, belegt mit dem Mühleisen vor 2 goldenen Straußenfedern.«  (S. 453, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 80. Jg. 1930)



abstammende Häuser: Schade zu Ahausen

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1904, 655; 1920, 717; 1922, 728; 1926, 604; 1930, 453


 





© adelslexikon.com