Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Rumohr

von


»Rumohr.  Evangelisch-lutherisch. - Holsteinischer Uradel, gleichen Wappens mit den von Ahlefeldt, der mit Scacco (Schack) de Rumore 1245 urkundlich (s. Schleswig-holst. Urk.-Buch I, 657) zuerst erscheint und unter dem Namen Rumor, Rummore, Rughemore vorkommt.  Die Stammreihe beginnt mit Henneke Rumor, dessen Sohn Schack 1498 das adelige Gut Roest kauft. - - Wappen: Gespalten; rechts in Blau ein silberner Flügel, links in Silber 2 rote Balken.  Auf dem Helme mit rechts rot-silbernen, links blau-silbernen Decken ein sitzender rot-behalsbandeter silberner Hund.«  (S. 440, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 30. Jg. 1931)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1901, 769 (Stammreihe); 1922, 753; 1926, 617; 1931, 440
Brünner Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser - 1879, 518 (Stammreihe)
Geschichte des Oberlausitzischen Adels und seiner Güter 1635-1815 - II, 658
Danmarks Adels Aarbog - 1937, 99 (Stammreihe)
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - III, V, 10; III, VIII, 18




© adelslexikon.com