ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

Name:



 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Rieben

von


»Rieben.  Evangelisch. - Mecklenburgischer Uradel, der mit Henricus Ribe, Zeugen bei der Bestätigung des Klosters Rehna durch Bischof Ludolf von Ratzeburg, 1237 urkundlich (s. Meckl. Urk.-Buch I, Nr. 471) zuerst erscheint und mit Vicco von Rieben, Herrn auf Galenbeck, 1408 Herzoglich mecklenburg-stargardischem Rat, die Stammreihe beginnt. - Wappen: In Rot ein gekrümmter, silberner Fisch.  Auf dem rot-silbern bewulsteten Helme mit gleichen Decken 3 rot, silbern, rote Straußenfedern.«  (S. 518, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 29. Jg. 1930)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1913, 584 (Stammreihe); 1923, 566; 1930, 518


 






© adelslexikon.com