Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Poeppinghausen

von


»Poeppinghausen (Poeppinghauß).  Dortmunder Stadtadel, der mit Detmar Popinchus 1361 und 1363 urkundlich (Dortm. Stadtarchiv) zuerst auftritt, mit Niclas, tot 1557, 1527 und 1529 Junkerscheffer, 1538 und 1539 sowie 1552-54 Ratsherr, die sichere Stammreihe beginnt und im 17. Jahrhundert zum Landadel übertritt.  Die Namensform wechselte zwischen Popinchus, Popinghus, Popinchusen, Poepinghaus und Poepinghausen. - Wappen: In Silber ein schwarzer Sparren, begleitet von 3 (2, 1) halben goldenen Sternen.  Auf dem Helme mit schwarz-silbernen Decken ein wie der Schild bezeichnetes Schildchen zwischen offenem schwarzen Fluge.«  (S. 477, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil B, 24. Jg. 1932)



abstammende Häuser: Poeppinghauß

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil B - 1932, 477 (Stammreihe)
Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1926, 553
Jahrbuch des Deutschen Adels - II, 785 (Stammreihe)




© adelslexikon.com