Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Plato

von


»Plato.  Lutherisch. - Lüneburgischer Uradel, der mit Johannes de Plote, Zeugen in einer Urkunde der Markgrafen Otto und Albrecht von Brandenburg, 1196 urkundlich (vergl. Pfeffinger, Historie des Hauses Braunschweig-Lüneburg, 1732, T. II, S. 359) zuerst erscheint und dessen Stammreihe mit Pardam von Plote, Knappen, 1355 beginnt.  Die Namensform wechselte zwischen Plate, Plote, auch Plotho und wurde später in Plato latinisiert. - Wappen: Von Rot und Silber im Spitzenschnitt geteilt.  Auf dem gekrönten Helme mit rot-silbernen Decken ein offener, rechts roter, links silberner Flug.«  (S. 388, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 30. Jg. 1931)



abstammende Häuser: Plato (1885)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1900, 692 (Stammreihe); 1926, 546; 1931, 389




© adelslexikon.com