Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Othegraven

von


»Othegraven.  Katholisch und evangelisch. - Limburgischer Uradel, der mit Cloes van Ottegroeven, Lehnsträger von Valkenburg, 1375 urkundlich (E. Stanghen, Bijdragen tot de geschiedenis van het tegenoordige Hertzogdom Limburg) zuerst erscheint und mit Johannes, + 1. März 1643, zu Imstenraed, Besitzer des Herrengutes in Simpelfeld, die ununterbrochene Stammreihe beginnt. - Wappen: a) (Stammwappen): In Silber ein rotes Drachenkreuz. Auf dem rot-silbern bewulsteten Helme mit gleichen Decken ein natürlicher Pfauenschweif.  b) (seit 1646): Geviert; 1 und 4 Stammwappen, 2 und 3 in Rot ein goldenes Kreuz, begleitet im rechten Oberecke von einem blauen Judenhute (Judenkopp von Streythagen).  2 Helme; rechts = Stammwappenhelm, links mit rot-goldenen Decken ein wachsender rot-golden bekleideter und wie das Schildbild bezeichneter Mannesrumpf mit blauem, mit 3 (rot, golden, blauen) Straußenfedern bestecktem Judenhute auf dem Haupte (Judenkopp von Streythagen).«  (S. 374, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 30. Jg. 1931)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1921, 573 (Stammreihe); 1928, 436; 1931, 374




© adelslexikon.com