ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

Name:



 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Oheimb

von


»Oheimb.  Lutherisch. - Niedersächsischer Uradel, der mit Ritter Johann von Ohm, mit dem auch die Stammreihe beginnt, 1238 urkundlich (vergl. Wippermann, Urk. des adel. Stiftes Obernkirchen, Grafschaft Schaumburg) zuerst erscheint. - Wappen: In Silber (bis ins 16. Jahrh.) ein rotes Büffel-, später Gems-, im 19. Jahrhundert wieder Büffelgehörn mit 7 Blutstropfen.  Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken das Schildbild.«  (S. 385, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 31. Jg. 1932)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1901, 667 (Stammreihe); 1920, 652; 1926, 530; 1928, 420; 1932, 385
Brünner Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser - 1878, 437, 505, 511; 1886, 362; 1889, 276
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - III, II, 285


 






© adelslexikon.com