ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

Name:



 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Nagel

Freiherren von


»Nagel (Nagell).  Ravensbergischer Uradel, der mit Conradus Nagel 1224 urkundlich (Westfäl. Urk.-Buch Band IV, Nr. 143) zuerst erscheint und dessen Stammreihe mit Ludeke (Lutger) Nagel, Droste zu Ravensberg, 1438 beginnt. - Wappen (Stammwappen): In Silber eine außen mit 5 (oben 2, unten 3) halben roten Lilien besteckte runde rote Schnalle, deren Dorn rechts aufliegt.  Auf dem gekrönten Helme mit rot-silbernen Decken die Schnalle zwischen offenem, rechts silbernen, links roten Fluge.«  (S. 397, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 82. Jg. 1932)



abstammende Häuser: Nagel-Doornick, Nagell, Nagell (1822)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1857, 514; 1863, 653; 1920, 557; 1922, 566; 1924, 497; 1926, 477; 1928, 428; 1932, 397
Nederland's Adelsboek - 1915, 383 (Stammreihe)
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - III, I, 56


 






© adelslexikon.com