Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Mosch

von


»Mosch.  Evangelisch. - Schlesischer Uradel, der mit Berold und Thidericus de Muschow 12. Dezember 1245 urkundlich (Orig. im schles. Provinzialarchiv Sagen, abgedr. bei Worbs, Neues Archiv II, 254, Regesten zur schles. Gesch. von Dr. C. Grünhagen) zuerst erscheint und mit George von Muschow, * um 1510, + 1582, Herrn auf Wiesendorf und Kackrow, Kreis Kottbus, der dem Lausitzer Stamm angehört, die Stammreihe beginnt.  Die Namensform wechselte zwischen Moschen, Moschin, Moschow, Muschow, Muschen, Muschin, Musczin, Muschezin, Muschiz, Musin und Mussin. - Wappen: In von Blau und Silber gespaltenem Felde 2 abgewendete aufgerichtete Sturmhaken verwechselter Farbe.  Auf dem Helme mit blau-silbernen Decken 3 blau-silbern-blaue Straußenfedern.«  (S. 538, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 28. Jg. 1929)



abstammende Häuser: Mosch (1787)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1923, 438; 1928, 374; 1929, 538
Jahrbuch des Deutschen Adels - II, 599 (Stammreihe)




© adelslexikon.com