Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Milchling von Schönstadt

(erloschen)


»Milchling von Schönstadt.  Evangelisch-lutherisch. - Hessischer Uradel, ursprünglich „von Michelbach“, eines Stammes mit den Schutzbar genannt Milchling und den Nordeck zur Rabenau, der mit Conradus Milchling de Schonenstadt, 1331-66, Ritter, urkundlich (Gudenus, Cod. dipl. Mog. I, 992) zuerst erscheint, der von einer Schwester des Conradus Micheline de Nordecken, 1233-55, urkundlich (Archiv f. hess. Gesch. und Altertumskunde I, 410) abstammt.  Das Geschlecht gehört zur Althessischen Ritterschaft. - Wappen: In Silber 3 schrägrechte, hintereinander gestellte, gestürzte, schwarze Seerosenblätter (Herzen).  Auf dem Helme mit schwarz-silbernen Decken ein wie der Schild bezeichneter, offener Flug.«  (S. 392, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 29. Jg. 1930)



abstammende Häuser: Schutzbar gen. Milchling

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1923, 432; 1924, 479; 1930, 392
Jahrbuch des Deutschen Adels - III, 274 (Stammreihe)




© adelslexikon.com