Name:



ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Mensdorff-Pouilly

Grafen von


»Mensdorff-Pouilly (des Stammes de Pouilly).  Katholisch. - Französischer (lothringischer) Uradel, der seine Abkunft von den Besitzern der (1395 zu Baronie erhobenen) Herrschaft Pouilly, Lothringen, herleitet und dessen Stammreihe mit Aubertin de Poully 1418 beginnt. - Französischer Graf mit „de Roussy“ 1760; österreichischer Graf als „Graf von Mensdorff-Pouilly“ Wien 29. November 1818 (für Emanuel Comte Pouilly); böhmisches Inkolat im Herrenstande Wien 7. Dezember 1839; österreichische Wappenänderung (des Diploms von 1818) Wien 26. März 1844. - Besitz: Das Fideikommiß Preitenstein mit Wilkischau und Zahradka (2648 ha), Bezirk Kralowitz, und in Verbindung hiermit erbliches Mitglied des ehemaligen Herrenhauses des österreichischen Reichsrats seit 27. Dezember 1909. - Wappen (1844): In Silber ein rot-bewehrter blauer Löwe.  Grafenkrone.  Auf dem mit der Marquiskrone gekrönten Helme mit blau-silbernen Decken ein silberner Pelikan, welcher seine Jungen mit seinem Blute nährt, darunter ein abflatterndes blaues Band mit dem Feldruf: Sans varier.«  (S. 354, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Gräflichen Häuser, Teil A, 104. Jg. 1931)



abstammende Häuser: Dietrichstein zu Nikolsburg (1868)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser - 1922, 610; 1923, 294; 1925, 311; 1927, 330; 1929, 344; 1931, 354
Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich etc. bis 1806 - IV, 102


 






© adelslexikon.com