ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

Name:



 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Manteuffel

von


»Manteuffel.  Evangelisch. - Pommerscher Uradel, der mit Henricus Manduvel 14. November 1287 urkundlich (s. Riedel, Cod. dipl. Brandenb., Band VI, 20) zuerst erscheint und schon früh in vier Stämmen auftritt, deren Zusammenhang nicht genau feststeht. Schloßgesessen in Pommern. - Wappen: In Silber ein roter Balken.  Auf dem gekrönten Helme mit rot-silbernen Decken ein offener schwarzer Flug.«  (S. 263, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 30. Jg. 1931)



abstammende Häuser: Manteuffel (1719)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1902, 584 (Stammreihe); 1920, 568; 1922, 551; 1926, 456; 1928, 315; 1931, 262
Neues Genealogisches Handbuch - 1778, 346


 






© adelslexikon.com