Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Lepel

von


»Lepel (Lepell).  Pommerscher Uradel, der mit Gerhard Lepel, Ritter, Truchsessen des Fürsten Johann von Mecklenburg, 1236 urkundlich (s. Mecklenburg. Urk.-Buch, Band I, Nr. 453) zuerst erscheint und die Stammreihe beginnt. - Wappen: In Silber ein roter Schrägrechtsbalken.  Auf dem gekrönten Helme mit rot-silbernen Decken ursprünglich der Schild vor einem Pfauenwedel, seit dem 16. Jahrhundert eine wachsende gekrönte rot-bekleidete Jungfrau, deren Krone mit 9 fächerförmig gestellten silbernen Löffeln besteckt ist.«  (S. 323, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 29. Jg. 1930)



abstammende Häuser: Lepell, Lepel (1812)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1922, 495; 1926, 393; 1930, 323
Jahrbuch des Deutschen Adels - II, 403 (Stammreihe)




© adelslexikon.com