Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Lanjus von Wellenburg

Grafen

(erloschen)


»Lanjus von Wellenburg.  Katholisch. - Reichsgraf mit Wappenbesserung Wien 15. April 1757 (für Franz Josef und Karl Ludwig Freiherren Lanjus von Wällenburg, Söhne des Franz Joachim Valentin de Lanius, * Würzburg 14. Februar 1683, + Peterwardein 1. September 1739, K. K. Gen.-Auditor-Leutnants); böhmisches Inkolat im Herrenstande Wien 25. März 1758, Diplom Wien 16. Juni 1763 (für obigen Franz Josef). - Wappen (1757): Geviert und belegt mit einem von Silber und Rot gespaltenen Herzschild, darin rechts eine aus der Teilungslinie hervorgehende 5blättrige halbe rote Rose, links an letztere sich anschließend eine halbe silberne Lilie; 1 und 4 von Rot über Silber schrägrechts von 4 aneinander gereihten Rundungen geteilt, 2 und 3 in Blau ein silberner Sparren, an der Spitze mit eisenfarbener Kugel belegt.  Grafenkrone und 3 gekrönte Helme; auf dem rechten mit rot-silbernen Decken eine gold-besamte 5blättrige rote Rose, auf dem mittleren mit blau-silbernen Decken ein rot-bewehrter schwarzer Adler, auf dem linken mit rot-silbernen Decken eine silberne Lilie.«  (S. 304, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Gräflichen Häuser, 104. Jg. 1931)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser - 1922, 537; 1925, 269; 1927, 280; 1929, 294; 1931, 304
Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich etc. bis 1806 - III, 111




© adelslexikon.com