ADELSLEXIKON.COM

Lexikon des historischen Adels 1648-1918

Name:



 Adelslexikon

   (Suche nach Namen ohne Titel)

 

 
« zurück

Ketelhodt

Freiherren von


»Ketelhodt.  Lutherisch. - Niedersächsischer Uradel, der mit Vredeber Ketelhodt 1230 urkundlich (Ratzeburger Zehntregister, vergl. Lisch, Urk. des Geschlechts Hahn, Band I, S. 37) auftritt. - Schwarzburg-rudolstädtische Anerkennung des Freiherrenstandes Schwarzburg 29. August 1913 (für die Nachkommen des Johann Friedrich Freiherrn von Ketelhodt). - Wappen (Stammwappen): In Silber 3 (2, 1) schwarze Kesselhüte mit roten Bändern.  Auf dem gekrönten Helme mit schwarz-silbernen Decken ein armloser geharnischter Mann mit Knebelbart, in schwarzem Kesselhut.«  (S. 240, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser, 80. Jg. 1930)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Freiherrlichen Häuser - 1856, 347; 1920, 406; 1922, 414; 1924, 372; 1926, 348; 1928, 312; 1930, 240 (Stammreihe)
Neues Genealogisches Handbuch - 1778, 315
König's Genealogische Adels-Historie - III, 529
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - II, IV, 59


 






© adelslexikon.com