Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Jena

von


»Jena.  Evangelisch. - Das Geschlecht erscheint 1350 urkundlich mit Hinne von Jena in Halle und gehört zu den ältesten Familien der dortigen Pfännerschaft. - Reichsadelsbestätigung, Wappenvermehrung und -besserung Frankfurt am Main 2. August 1658 (19. Sept. 1663) (für die Brüder Friedrich, Kurfürstl. brandenburg. Geheimen Rat, Christoph, Fürstl. anhalt. Rat, Rudolf und Gottfried von Jena, Prof. jur., Fürstl. brandenburg. Rat). - Wappen: a) (Stammwappen): In von Blau über Gold schräglinks geteilten Felde ein auf einem grünen Zweig aufrechtstehender natürlicher Fuchs mit grüner Weintraube im Rachen.  Auf dem Helme mit rechts rot-goldenen, links rot-blauen Decken der Fuchs mit der Traube. b) (nach 1663): Geviert; 1 und 4 wie Stammwappen, 2 und 3 in Rot ein silberner Balken.  Auf dem gekrönten Helme mit rechts rot-silbernen, links blau-goldenen Decken ein gekrönter schwarzer Adler.«  (S. 288, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil B, 24. Jg. 1932)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil B - 1916, 456 (Stammreihe); 1925, 416; 1928, 272; 1932, 288
Standeserhebungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich etc. bis 1806 - II, 268




© adelslexikon.com