Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Arnim

von


»Arnim.  Evangelisch. - Märkischer Uradel mit gleichnamigem, zwischen Stendal und Arneburg gelegenem Stammhause, der mit Alardus de Arnim, mit dem auch die Stammreihe beginnt, 1204 urkundlich (vergl. v. Heinemann, Cod. dipl. Anhalt, I, 555, Nr. 747) zuerst erscheint.  Die drei Brüder Lüdeke, Klaus und Wilke von Arnim, die um 1400 lebten, sind die Stammväter der heute noch lebenden drei Hauptlinien Zehdenick, Zichow und Gerswalde.  Schloßgesessen in der Uckermark im 16. Jahrhundert. - Wappen: In Rot 2 silberne Balken. Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken 2 mit den silbernen Balken belegte rote Büffelhörner.«  (S. 11, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 29. Jg. 1930)

 

Eintrag in Königlich Sächsisches Adelsbuch 20.-27. 1. 1905 Nr. 181-188



abstammende Häuser: Arnim (1786), Arnim (1841), Arnim (1870)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1903, 18 (Stammreihe); 1921, 18; 1923, 15; 1926, 14; 1930, 11
Siebmacher's Großes und allgemeines Wappenbuch - II, III, 20; III, I, 1; VII, II, 20
Uechtritz' Diplomatische Nachrichten adelicher Familien - V, 1




© adelslexikon.com