Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Holleben

von


»Holleben.  Evangelisch. - Sächsischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause im Stifte Merseburg, der mit Theodericus de Hunleue 1185 urkundlich (vergl. Dreyhaupt, Band II, S. 803) zuerst erscheint und die Stammreihe mit Magnus von Holleben, 1447-77, Herrn auf Wildenspring, beginnt. - Wappen: In Blau eine schräglinks gestürzte goldene Laute, begleitet von 5 (oben 3, unten 2) goldenen Kleeblättern.  Auf dem Helme mit blau-goldenen Decken ein wachsender weiß-verschleierter, blau-bekleideter Frauenrumpf, dessen Haupt mit 8, abwechselnd blauen und goldenen Straußenfedern besteckt ist.«  (S. 245, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 29. Jg. 1930)



Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1922, 350; 1926, 286; 1930, 245
Jahrbuch des Deutschen Adels - II, 82 (Stammreihe)




© adelslexikon.com