Name:

ADELSLEXIKON.COM

Genealogisch-historisches Adelslexikon 1648-1918

 Adelslexikon

   (1918 blühender Uradel und Grafen vollständig)

 

« zurück

Heßberg

von

(erloschen)


»Heßberg.  Protestantisch. - Fränkischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause bei Hildburghausen, der mit Konrad von Hesseburg (Hessenburg) 1. Juli 1226 urkundlich (vergl. Rep. D. 1, Bamb. Urk., Fasz. 289, Nr. 701a) autritt und mit Cunradus de Hessburg 17. Juni 1299 urkundlich (Bayer. Hauptstaatsarchiv München, Kloster Langheimer Urkunden, Diözese Bamberg) siegelt; der fränkischen Reichsritterschaft, Kanton Rhön und Werra, zugehörig. - Wappen: Gespalten, rechts in Silber 3 besamte rote Rosen pfahlweis, links in Rot 3 silberne Balken.  Auf dem Helme mit rot-silbernen Decken ein rot-bekleideter Mohrenrumpf mit schwarzen Eselsohren und silbernem Halsband.«  (S. 179, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 30. Jg. 1931)



abstammende Häuser: Heßberg (1844)

Literatur: Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Adeligen Häuser Teil A - 1902, 350 (Stammreihe); 1926, 273; 1931, 179




© adelslexikon.com